logo hehlen 79x90

Donnerstag, 23. März 2017

  • Schloss Hehlen Weser
    Schloss Hehlen Weser
  • Immanuel Kirche Hehlen
    Immanuel Kirche Hehlen
  • Schloss Hehlen
    Schloss Hehlen
  • Schloss Hehlen
    Schloss Hehlen
  • Das blaue Wunder
    Das blaue Wunder

Die Kirchengemeinde möchte die Mauer entlang des Pfarrgrundstückes zu einem Kunst-Objekt werden lassen.

 

 

Hierzu schreibt Pastor Dortmund im Gemeindebrief März - April - Mai 2017:

 

Das Pfarrhausgrundstück in Hehlen ist an der Sraßenseite von einer Stützmauer umgeben. Diese ist knapp 70 Meter lang. Ihre Errichtung war seinerzeit aufgrund einen Straßenverbreiterung notwendig. Die Mauer ist aus Beton gegossen. So "naturbelassen" ist sie - zumal im Ortskern von Hehlen gelegen - alles andere als ein Schmuckstück des Dorfes.

 

Schon lange hatte ich den Plan, die Mauer zu verschönern. Nun soll dies geschehen, und zwar hoffentlich mit Hilfe von vielen Menschen aus unserer Gemeinde! Unter Begleitung und Anleitung der Künstlerin Mansha Friedrich aus Hannover soll aus der grauen Betonmauer ein Kunst-Objekt werden. Frau Friedrich ist sicher vielen durch die Aktion "Bodenwerder wird bunt" und die Neugestaltung der Fassade des "Klex" in Erinnerung. Sie ist eine "Schwarmkünstlerin". Das bedeutet, dass eine Form ihrer Tätigkeit darin besteht, Menschen dazu einzuladen, sich gemeinsam künstlerisch zu betätigen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene kommen zusammen und lassen sich unter ihrer Anleitung auf einen kreativen Prozess ein, an dessen Ende die Umsetzung, in diesem Fall eine farbige Gestaltung der Mauer steht.

 

Ich möchte Sie und Euch herzlich einladen mitzumachen,

wenn in unserem Dorf ein "Hingucker" entsteht!

 

Dabei ist eine besondere künstlerische Begabung keine Voraussetzung, sondern vielmehr die Freude daran, generationsübergreifend mit anderen zusammen etwas Kreatives zu gestalten. Am 18. März wird um 14.30 Uhr ein erstes Info-Treffen im Kantorhaus stattfinden, an dem die Aktion miteinander geplant wird. Die Umsetzung an der Mauer wird am 13. und 14. Mai stattfinden. An diesen beiden Tagen wird die Straße gesperrt und unter der Teilnahme hoffentlich vieler Aktiver und Zuschauenden aus einer grauen Betonwand eine fröhlich-farbige Kunstwand entstehen.

 

Bei Fragen zu der Aktion gebe ich selbstverständlich gerne Auskunft und geben Sie, gebt Ihr mir gerne Bescheid, wenn Sie Lust haben, wenn Ihr Lust habe mitzumachen.

Pastor Dortmund

Anmelden Registrieren