Um Funktionalität und Service zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Bitte nutzen Sie diese Website nicht, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind.

logo hehlen 79x90

Montag, 14. Oktober 2019

  • Schloss Hehlen Weser
    Schloss Hehlen Weser
  • Immanuel Kirche Hehlen
    Immanuel Kirche Hehlen
  • Schloss Hehlen
    Schloss Hehlen
  • Schloss Hehlen
    Schloss Hehlen
  • Das blaue Wunder
    Das blaue Wunder

Mika Schelenz vom TC Jahn Hehlen startete in diesem Jahr viermal bei Meisterschaften auf Landesebene. Hier trat er beim Powerpokal, bei den Landeseinzelmeisterschaften in der Pflicht und in der AK-Leistungsstufe im Frühling an. Beim Herbst-Landes-Pokal-Wettkampf in der sogenannten AK 8 war er ebenfalls beteiligt.

Mit Ausnahme des Powerpokals musste er sich dreimal zur Beteiligung im Land im Turnbezirk Hannover dazu qualifizieren, was ihm Bravour gelang.

Nunmehr sei das Jahresergebnis mitgeteilt:
4 x heimste das dem TC Jahn Hehlen angehörende Mitglied einen bislang nie dagewesenen Erfolg ein.

Bei dem jüngst in Göttingen stattgefundenen Pokalwettkampf entschied er nicht nur das Gesamtergebnis für sich. Er gewann auch vier von sechs Geräten vor Mitstreitern aus Kleefeld, Nordenham, Ehmen und einigen Kandidaten aus Hannover.

Mit 45,90 Punkten hatte der in Klein Berkel wohnende Turner die Nase vorn. Der Vizesieger aus der Landeshauptstadt kam auf 43,95 Punkte.

Mikas Mutter stellt sich selbst als Ko-Trainerin in Hehlen zur Verfügung. Sie ermöglicht damit ihrem Sohn das regelmäßige Herangehen an die Geräte und bringt sich eben selbst ein. Hierüber ist Trainer, Dirk Lienig, mehr als erfreut. Durch sie hat er wieder eine Vertretung gefunden.

Lienig ist stolz auf die beiden, die sich für „seinen Provinzverein“ entschieden haben. Mika war auch schon in Einbeck und im Leistungszentrum in Hannover am Training beteiligt. doch, so wie er selbst und seine Mutter aussagen: „Die Chemie muss stimmen“! In Einbeck war dieses bedingt, in Hannover gar nicht der Fall“. „Wir turnen in Hehlen und dieser Verein tut mit Lienig – sein Bestes – ohne die Breitensportler aus den Augen zu verlieren und dieses finden wir mehr als gut!“

Lienig zu dieser Situation: „Ich habe mir einen solchen Erfolg nicht einmal in den schönsten Träumen vorgestellt!“ – Und wenn dann ein kleiner Turner zum Trainer sagt: „Du bist der beste Trainer, den ich mir vorstellen kann“, dann tut das mehr als gut!

Lienig, der seit dem Frühjahr 2018 selbst die Führung des Vereins als Vorsitzender übernommen hat, sieht die Philosophie des Vereins nach wie vor im Breitensport. Dennoch erhofft er sich, dass Ideen, konkrete Gespräche mit Kommune und Sportbund in Erfüllung gehen werden und bereits 2020 modernisierte Sportstätten zur Verfügung stehen, die nicht nur für das Gerätturnen besondere Verbesserungen mit sich bringen werden.

Sofern alle Vorhaben umzusetzen sind, sollten die Hehlener Sportstätten dann nicht nur durch eine notwendige Renovierung, sondern auch durch eine Vergrößerung im neuen Glanz erstrahlen. Möglicherweise werden wir dadurch viele weitere Menschen bewegen, sich durch uns in Hehlen bewegen zu lassen.

 

20181020 135245

Anmelden Registrieren