Um Funktionalität und Service zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Bitte nutzen Sie diese Website nicht, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind.

logo hehlen 79x90

Samstag, 17. November 2018

  • Schloss Hehlen Weser
    Schloss Hehlen Weser
  • Immanuel Kirche Hehlen
    Immanuel Kirche Hehlen
  • Schloss Hehlen
    Schloss Hehlen
  • Schloss Hehlen
    Schloss Hehlen
  • Das blaue Wunder
    Das blaue Wunder

Nachdem sich die Turngemeinschaft Hehlen/Rinteln im Turnbezirk Hannover für die Landesmannschaftsmeisterschaften qualifizierte, gingen nunmehr die Turner Julius Mark und Leander Wilharm (beide Rinteln) zusammen mit Benjamin Berg, Mika Schelenz und Frederik Zwickert (Hehlen) gemeinsam an den Start.

Der für diesen Einsatz von Trainer Lienig gesetzte Jonas Friedrich fiel verletzungsbedingt leider aus. Somit vertraten die Verbliebenen unseren Turnbezirk Hannover im Land. Aus den anderen drei Turnbezirken Niedersachsens waren Athleten vom TSV Ehmen/Wolfsburg, vom SV Nordenham und vom TuS Jork mit von der Partie.
Mit einem hauchdünnen Vorsprung vor den Aktiven aus Nordenham, gelang es der Turngemeinschaft das Siegertreppchen zu erobern. Sie erreichten Platz 3 hinter den Turnern aus Ehmen und Jork. Die Akrobaten aus dem „alten Land“ erzielten den unangefochtenen Sieg mit deutlichem Punktevorsprung.
Vier Turner durften pro Gerät eingesetzt werden. Die drei besten Leistungen wurden für das Mannschaftsergebnis herangezogen. Alle Turner zogen mindestens einmal in das Mannschaftsergebnis ein.
Am Pauschenpferd und am Barren reichte es in der Gerätewertung nur für Rang 4, am Boden, an den Ringen und am Reck lagen die Turner auf Platz 3 und am Sprung sogar auf Platz 2.
Lienig ist besonders erfreut, dass man in dieser gemeinsamen Konstellation die Qualifikation hatte erreichen können und die Turner aus der Landeshauptstadt bereits im Vorfeld „ausschalten“ konnte. Mit einem dritten Platz im Land sind die jeweiligen Heimtrainer mehr als zufrieden. Auch in der Zukunft wird man sich, wenn nötig, ergänzen und gemeinsam an einem Strang ziehen.

 

20181020 182805 

Anmelden Registrieren