Um Funktionalität und Service zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Bitte nutzen Sie diese Website nicht, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind.

logo hehlen 79x90

Samstag, 17. November 2018

  • Schloss Hehlen Weser
    Schloss Hehlen Weser
  • Immanuel Kirche Hehlen
    Immanuel Kirche Hehlen
  • Schloss Hehlen
    Schloss Hehlen
  • Schloss Hehlen
    Schloss Hehlen
  • Das blaue Wunder
    Das blaue Wunder

Der Deutsche Turnerbund richtet erstmalig im Gerätturnen männlich einen Pokalwettkampf auf bundesdeutscher Ebene aus. Startberechtigt sind Turner, die keinem Kader angehören oder an den Deutschen Meisterschaften teilnahmen.
Jeder Landesverband hatte die Möglichkeit, eine Mannschaft ins Rennen zu schicken. Der Niedersächsische Turnerbund stellte sein Länderteam nach vorausgegangenen Nominierungen zusammen. Am kommenden Wochenende wird nun der TC Jahn Hehlen durch Niclas Brinkmann (wohnhaft in Lichtenhagen) in der Landes-Auswahl-Mannschaft am Deutschland-Pokal in der Jugendklasse 14 Jahre und jünger vertreten sein.
Die Athleten haben einen Kürwettkampf zu absolvieren.

Der uns bekannte Rintelner, Lars Glöckner (Niclas, Lars und andere errangen vor Kurzem den Landes-Vize-Titel mit der gemeinsamen Mannschaft Hehlen-Rinteln), wird als leistungsstärkster Turner an der gemeinsamen Mannschaft beteiligt sein.
Weiterhin turnt ein Jugendlicher aus Oker mit. Die weiteren Aktiven kommen vom TuS Jork.
Niclas ist für sein Paradegerät dem Boden vorgesehen. Wenn alles gut geht, wird er mit einem Ausgangswert von 4,0 Punkten die Kampfrichter vielleicht genauso bezaubern können, wie jüngst beim 2. Ligawettkampf in Hannover/Vinnhorst. Hier lag er vor allen anderen Mitstreitern an der Spitze und holte 12,7 Punkte von 14 möglichen.
Obwohl er der beste Athlet Hehlens am Pauschenpferd ist, wurde er hier nur als „Ersatzmann“ für das Länderteam gesetzt.
An den Ringen wird er, sofern alles gutgeht, sicher wieder die Nase ganz vorn haben, zumindest unter den Niedersachsen, denn dieses bewies er in der Vergangenheit mehrfach. Einen Einsatz wird Niclas auch am Sprung und am Barren haben.
Lediglich am Reck zollte man ihm keinen Startplatz, da andere den selben Ausgangswert haben, wie Niclas – und diese sollen schließlich auch zum Zug kommen.
Nunmehr heißt es Daumen drücken, dass Niclas in Koblenz die entsprechende Nervenstärke besitzt und unseren Verein gut vertreten wird. Ebenso hoffen wir auf ein gutes Abschneiden des Niedersachsen-Teams, das in Hehlener Trikots antreten wird.
Der Niedersächsische Turnerbund verfügt über keine eigenen Trikotsätze für diesen Länderkampf, so dass der TC Jahn Hehlen mit der gerade neu angeschafften Wettkampfkleidung aus der „Patsche“ helfen konnte.
Wünschen wir den Aktiven um Niclas herum einen verletzungsfreien und erfolgreichen Wettkampf.
„Als Trainer bin ich natürlich enorm stolz darauf, dass meine Jung´s inzwischen im Land ganz oben mitmischen und sich einen Namen erturnten!“ „Sollten dann im Jahr 2020 noch die Modernisierungsaktivitäten am Hehlener Sportzentrum fertiggestellt sein, wurde seitens des Landesfachverbandes sogar in Aussicht gestellt, bei uns in Hehlen einen >Landesstützpunkt< einzurichten!“ „Dadurch würde nicht nur das Turnen in Hehlen und der gesamte TC Jahn Hehlen, sondern sicherlich auch unsere Region profitieren. Sind wir zuversichtlich!“, so Trainer Dirk Lienig 

 

img 3161

Anmelden Registrieren