Um Funktionalität und Service zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Bitte nutzen Sie diese Website nicht, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind.

logo hehlen 79x90

Samstag, 25. Mai 2019

  • Schloss Hehlen Weser
    Schloss Hehlen Weser
  • Immanuel Kirche Hehlen
    Immanuel Kirche Hehlen
  • Schloss Hehlen
    Schloss Hehlen
  • Schloss Hehlen
    Schloss Hehlen
  • Das blaue Wunder
    Das blaue Wunder

Gerätturner eröffnen Ligasaison im Schülerbereich 2019

In ganz Niedersachsen begann die Ligasaison für die Gerätturner. Jungen bis zu einem Alter von 10 Jahren sind in der Einsteigerliga zugelassen, bis 14 Jahre können sie in der Schülerliga starten.
Die Turner begehen ihre drei Wettkämpfe umfassenden Vorkämpfe in den Staffeln Nord, Mitte und Süd. Danach treffen sich die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten zum landesweiten Ligafinale, das in diesem Jahr in Oker stattfindet.
Im Süden sind Turner aus Oker/Salzgitter/Wenzen, Dielmissen, Boffzen und von der TG LaPeKa an den Start gegangen.

Der Turnkreis Holzminden ist mit Boffzen und Dielmissen am stärksten vertreten gewesen. Im Auftaktwettkampf kam der TSV Dielmissen auf Rang 2 und der MTV Boffzen auf Platz 3. Der TC Jahn Hehlen entsandte auch alle jüngeren Turner in die Schülerliga.
Dort starteten neben den Turnern der TG Oker-Salzgitter-Wenzen in diesem Jahr nur noch zwei Hehlener Teams.
In der zweiten Hehlener Mannschaft gingen Magomed Umarov, Yvo und Peer Vehling, Yalin Sagir, Jakob Kammel und Norwin Eilers an den Start. Das noch recht junge Aufgebot musste sich am Ende mit Rang 3 an jedem Gerät und demzufolge auch in der Schlusswertung zufriedengeben.
Mit Frederik Zwickert, Mikail und Adam Umarov, Mika Schelenz, Benjamin Berg und Niclas Brinkmann war das erste Aufgebot an die Geräte gegangen und bot den Turnern aus dem Harz eine Steilvorlage. Die Hehlener gewannen jedes Gerät und sicherten sich beim ersten Wettkampf mit einem Punktevorsprung von 15 Zählern den ersten Heimsieg. Dieser überragende Erfolg glückte trotz eines schmerzlichen Ausfalls von Mika Schelenz, der lediglich zwei Geräte turnte, da er ein mentales Blackout zunächst zu verarbeiten hatte.
Die Bilanz in den Einzelergebnissen sah schließlich so aus, dass die Hehlener mit einer Ausnahme die ersten 10 Plätze unter sich ausmachten.
10. wurde Yvo Vehling. 9. Mikail Umarov, einen Platz besser lag sein Bruder Adam. Norwin Eilers kam auf Platz 7 und Peer Vehling auf Rang 6. Bester des zweiten Heimteams war Norwin Eilers und insgesamt 5. Viertplatzierter wurde ein Turner aus Oker. Frederik Zwickert kam mit 95,90 Punkten auf Platz 3 und sein Vereinskamerad Benjamin Berg hatte 0,05 Punkte mehr. Mit deutlichem Abstand rangierte Niclas Brinkmann einsam und vorn an der Spitze aller Turner. Er erreichte 109,20 Punkte, gewann jedes Gerät und gilt bislang auch als Topfavorit, wenn man einen Blick in die Ligen Nord und Mitte wirft.

20190216 133738

Anmelden Registrieren