Um Funktionalität und Service zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Bitte nutzen Sie diese Website nicht, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind.

logo hehlen 79x90

Dienstag, 26. März 2019

Rundbögen werden wieder gemauert / Kinder müssen neuen Weg zur Schule nehmen

 

Das ehemalige Edler-Haus wurde Ende März, und Anfang April abgerissen und somit ist der Startschuss für die Sanierung der Mühlenstraße gefallen. Die Arbeiten im Rahmen dieses Projektes sind schon in vollem Gange. Als erste Maßnahme erfolgte die Abtragung der Bitumenschicht in der Mühlenstraße. „Der nächste Schritt wird die Erneuerung der Kanalisation sein", sagt Bürgermeister Harald Jacob; diese Arbeiten sollen Anfang Mai beginnen und Mitte Mai abgeschlossen sein.Hehlen Dorferneuerung Mühlenstraße

Danach soll dann das marode Bachbauwerk einschließlich des Durchlasses unter der Mühlenstraße in Angriff genommen werden. Die durch den Hausabriss frei gewordene Fläche wird als Baustelleneinrichtung genutzt. Hier lagern unter anderem auch die Sandsteinfundamente des Abrissgebäudes. „Die sollen später für die Errichtung eines Gedenksteines für das ehemalige Haus der jüdischen Familie Bach auf der geplanten Grün- und Parkfläche genutzt werden", erläutert Jacob. Das im Volksmund als Edler-Haus bekannte Eckhaus wurde vor rund 100 Jahren von einem jüdischen Kaufmann gebaut.

Parallel zum Baubeginn in der Mühlenstraße wurde mit der Sanierung der Fußgängerbrücke Brökelner Straße und Schulstraße begonnen. „Das ganze Ausmaß des Schadens wurde erst deutlich, nachdem die Brücke bis auf die Widerlager abgetragen war", sagt der Bürgermeister. Vor dem Abtragen hatten Mitarbeiter einer Fachfirma die Brücke unter die Lupe genommen. Da die kleine Fußgängerbrücke über den Dasper Bach ein Abschnitt des Fußweges für die Kinder zur Schule ist, gehört diese Sanierungsmaßnahme mit in das Projekt „Mühlenstraße" und wird über die Dorferneuerung bezuschusst.

Hehlen Dorferneuerung Brökelner Straße„Die Optik der Brücke wird wieder genau so sein, wie sie war", erläutert Vorarbeiter Marcel Ahrens. Derzeit sind die Maurer mit den Schalungsarbeiten beschäftigt. Dass die Brücke wieder einen Rundbogen - Segmentbogen nennen es die Fachleute - erhält, ist während der Arbeiten gut erkennbar. „Das Gesims wird aus Sandstein gemauert, die Widerlager aus Sandstein bleiben erhalten und der Rundbogen wird aus roten Backsteinen entstehen", sagt der Vorarbeiter. Ein Kollege werde jetzt, nachdem die Rollschichten aufgetragen und die Dehnungselemente eingefügt seien, mit den Mauerarbeiten beginnen, so Ahrens. Er uns sein Kollege werden spätestens heute die Sandsteinplatten über dem Bachlauf in der Mühlenstraße entfernen, damit die Schäden dann vom Bauleiter genau in Augenschein nehmen können. Bis Ende August sollen die Arbeiten in der Mühlenstraße fertiggestellt Hehlen Dorferneuerung Brökelner Straßesein, so zumindest sehen es die Planungen vor. Der Bürgermeister hofft nach eigenen Worten, dass die kleine Bachbrücke bereits vorher wieder für die Fußgänger freigegeben werden kann. Da die Mühlenstraße und die Brücke gesperrt sind, wurde für die Schulkinder ein neuer Weg definiert: Die Grundschüler - und auch Eltern, die ihre Kinder zum örtlichen Kindergarten bringen - müssen jetzt die Poststraße nutzen, umgehen damit die Baustellen und kommen gefahrlos zu Schule und Kindergarten. Diesen neuen Weg hatte die Gemeinde im Vorfeld mit Schulleiter Friedrich Schreiber abgesprochen und der hat Eltern und Kinder entsprechend informiert.

Anmelden Registrieren