Um Funktionalität und Service zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Bitte nutzen Sie diese Website nicht, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind.

logo hehlen 79x90

Samstag, 19. Januar 2019

Schnelleres Internet für Hohe und Brökeln

Der Landkreis Holzminden vergibt nach eigenen Angaben Zuwendungen zum Breitbandausbau an die Sewikom GmbH aus Beverungen. Brökeln, Hohe, Heinade, Holenberg, Linnenkamp mit Emmerborn und Denkiehausen würden dadurch in absehbarer Zeit einen schnelleren Internet-Zugang bekommen. 

Wie bereits im April mündlich zugesagt, konnte der Landkreis nach der schriftlichen Zusage des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN) über die Förderung des Internetausbaus mit Mitteln der „Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz" (GAK-Mitteln) Zuwendungsbescheide an die Sewikom GmbH aus Beverungen zum Breitbandausbau versenden.

Die Firma gab nach Angaben der Kreisverwaltung im Ausschreibungsverfahren im Herbst letzten Jahres in allen Ortschaften das günstigste Angebot ab. In diesen Angeboten mussten die Anbieter für den Netzausbau ihre sogenannten Wirtschaftlichkeitslücken darlegen, das heißt, sie mussten ihre Kalkulationen für den Ausbau offenlegen und darstellen, welche Beträge ihnen zum wirtschaftlichen Ausbau und Betrieb des Netzes fehlen werden. Die Förderung der Wirtschaftlichkeitslücke durch das Land und den Bund beträgt 90 Prozent. Die restlichen 10 Prozent werden aus dem Weserberglandplan finanziert. Der Weserberglandplan ist ein gemeinsames Finanzierungsinstrument des Landkreises und sämtlicher Gemeinden im Landkreis zur Förderung von besonderen Zielen und Aufgaben, zu denen auch der Internetausbau zählt.

Die Sewikom GmbH wird bis Ende August in allen vom Ausbau betroffenen Orten Bürger-Versammlungen durchführen. In den Versammlungen stellt die Sewikom GmbH ihre technischen Planungen vor und nennt die Tarifbedingungen für die Endkunden. Die Termine werden kurzfristig veröffentlicht. Die Planungen zum Ausbau des Internets sind von Sewikom bereits begonnen worden. Bis Ende des Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein und die Orte über schnelles Internet verfügen.

Anmelden Registrieren