Um Funktionalität und Service zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Bitte nutzen Sie diese Website nicht, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind.

Drucken
Zugriffe: 5490

Dorferneuerung Hehlen/Daspe amtlich

Hehlen (phi). In Zeiten der finanziellen Krise gibt es auch gute Nachrichten: Die Gemeinde Hehlen erhält für die Dorferneuerung Hehlen/Daspe ein Fördergeld von insgesamt 700000 Euro. „Das ist jetzt amtlich", sagte Hehlens Bürgermeister Joachim Lienig lächelnd.

Dorferneuerung amtlichDie frohe Botschaft überbrachte Kurt-Ulrich Schulz, Dezernatsleiter der Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften (GLL) Hannover gemeinsam mit seinem Kollegen Gunther Korf. „443000 Euro stellen wir für öffentliche Maßnahmen zur Verfügung und 257000 Euro für förderungsfähige private Baumaßnahmen", erläuterte Schulz dem sichtlich erfreuten Bürgermeister. Dabei bezieht sich der Zuschusssatz bei den öffentlichen Maßnahmen auf 50 Prozent der Nettokosten, während für private Antragsteller bis zu 30 Prozent der Bruttokosten gefördert werden können. „Fünf private Maßnahmen sind im Rahmen der Dorferneuerung Hehlen/ Daspe bereits gefördert worden, weitere Anträge liegen uns zur Prüfung vor", erklärte Sachbearbeiter Gunther Korf auf Anfrage.

Während im privaten Bereich also verschiedene Bauarbeiten bereits in Arbeit oder in Planung sind, vermutet Bürgermeister Joachim Lienig, dass öffentliche Maßnahmen seitens der Gemeinde in diesem Jahr kaum mehr umzusetzen sein werden, „denn die finanziellen Mittel werden wohl begrenzt sein".

Trotzdem wird die Dorferneuerung, auch was öffentliche Belange betrifft, anlaufen. Allen Projekten voran soll die Umgestaltung der Mühlenstraße stehen. Und auch weiteren Maßnahmen wird nichts im Wege stehen, wenn auch nicht sofort, dann doch langfristig. Denn mit Blick auf die schwierige finanzielle Lage, nicht nur der Gemeinde Hehlen, sondern vieler Kommunen in Niedersachsen, hat die Behörde für Geoinformation das Ende des Förderzeitraums auf den 31. Dezember 2018 verlegt. Die eiserne Reserve der Gemeinde Hehlen schrumpft dieses Jahr auf 130000 Euro. Noch zu Jahresbeginn 2009 belief sie sich auf annähernd 310000 Euro. Der Plan zur Dorferneuerung enthält 13 Maßnahmen - 3 für Daspe und 10 für Hehlen.