Um Funktionalität und Service zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Bitte nutzen Sie diese Website nicht, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind.

logo hehlen 79x90

Mittwoch, 22. Januar 2020

Seelsorger seit 35 Jahren in der Gemeinde Hehlen, Daspe, Hohe und Brökeln / Noch aktiv bis zum Ende des Jahres

In der Kirchengemeinde Hehlen Hohe Daspe und Brökeln waren die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Gemeinde zum Neujahrsempfang in die Immanuel-Kirche geladen und offensichtlich gibt es reichlich Menschen in der kleinen Gemeinde, die gern ihre Freizeit opfern, um für die Gemeinschaft tätig zu werden, denn die Kirchenbänke waren gut besetzt.

 

Der feierliche Gottesdienst wurde musikalisch eindrucksvoll umrahmt von Nelli Simonyak an der Orgel und Gabi Kohlmeier an der Querflöte, die klassische Musikstücke zu Gehör brachten.Sektempfang im Kantorhaus

Beim anschließenden Sektempfang im Kantorhaus kündigte Pastor Kurt Blomberg erwartungsgemäß sein Ausscheiden aus der Gemeinde zum Jahresende an. „Vermutlich wird die Stelle eine Weile vakant bleiben, in dieser Zeit wird Pastor Girke die Gottesdienste mit übernehmen." Geplant sei jedoch wieder eine volle Pfarrstelle in Hehlen einzurichten. Blomberg selbst geht in den Ruhestand und wird mit seiner Gattin nach 35 Jahren die Gemeinde verlassen und in sein Elternhaus in seinen Heimatort Wittingen zurückziehen. Lächelnd bat sich das Oberhaupt der Gemeinde aber aus, die Abschiedsreden auf später zu verschieben: „Warten sie noch eine Weile damit, bis Ende des Jahres bin ich noch da und wollte eigentlich auch noch bis dahin arbeiten." Unterstützt wird Blomberg dabei von der Stiftung „Unsere Kirchen" der Gemeinde. Seit 2004 kümmern sich ihre Mitglieder in enger Zusammenarbeit mit Pastor und Kirchenvorstand um die Kirchen in Hehlen und Hohe. Einen Ausblick auf anstehende Bauarbeiten in der Zukunft gab Blomberg auch für die Zeit nach seiner Laufbahn: „2011 wird die Sanierung an der Kirche in Hohe in Angriff genommen und auch das Pfarrhaus in Hehlen benötigt eine Überarbeitung der Fachwerkfassade zur Schulstraße."

Dank für die bisher geleistete Arbeit erfuhr das Gemeindeoberhaupt von den anwesenden Vertretern aus Vereinen, Feuerwehren, benachbarten Gemeinden und Politikern, verbunden mit guten Wünschen für das kommende Jahr - das letzte für Kurt-Ulrich Blomberg als Pastor in Hehlen sein wird.

Anmelden Registrieren