Um Funktionalität und Service zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Bitte nutzen Sie diese Website nicht, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind.

Unser Schulprogramm spiegelt gemeinsam getroffene Vereinbarungen wieder, die ermöglichen sollen, dass sich alle an der Schule beteiligten Personen, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte zurechtfinden. Es soll dazu beitragen, dass pädagogisches Handeln optimal und professionell erfolgen kann. Dabei spielt die Zusammenarbeit mit dem Umfeld der Schule eine besonders große Rolle (siehe grafische Darstellungen unserer Schularbeit).
Schulträger der Grundschule Hehlen ist die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle, mit fünf weiteren Grundschulen. Die Grundschule Hehlen ist mit derzeit 70 Schülerinnen und Schülern die drittgrößte Grundschule.
Die Schülerschaft setzt sich zum überwiegenden Teil aus Kindern der Gemeinde Hehlen zusammen (Ortsteile Hehlen, Brökeln, Daspe, Hohe und Gut Ovelgönne). Aus der Nachbarstadt besuchen derzeit einige Jungen und Mädchen per Ausnahmegenehmigung oder bedingt durch den Ganztagsstatus (Angebotsschule) unsere Einrichtung. Sie kommen aus den Orten Bodenwerder, Heinsen und Lichtenhagen zu uns.
Eine Kleinstheim für Kinder und Jugendliche befindet sich im Einzugsgebiet unserer Schule. Sofern Kinder dieser Einrichtung die Grundschule besuchen müssen, kommen sie zu uns. Wir pflegen eine gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kinderheimes.
Der Anteil an Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund und vorhandenen Deutschkenntnissen liegt momentan unter 10%. Seit Februar 2015 werden auch Flüchtlingskinder an der Grundschule Hehlen beschult, die seitdem nach einem genehmigten Konzept „DaZ-Förderung“ (Deutsch als Zweitsprache) erhalten.
Im Schuljahr 2016/17 besteht das Kollegium aus einem Schulleiter und fünf Kolleginnen.
Die Aufgabenverteilung wird durch ein Schulorganigramm geregelt. Schuleigene Arbeitspläne und Handreichungen zur Handlungsroutine ergänzen die Angaben in diesem Schulprogramm.
Um auch zukünftig den gesellschaftlichen Herausforderungen gerecht zu werden, wird unsere Schule seit Beginn des Schuljahres 2016/17 als „Offene Ganztagsschule“ geführt.
Das Schulgebäude erfuhr im Rahmen des Konjunkturpaketes im Jahr 2009 umfangreiche Modernisierungen, von denen wir bis heute profitieren. Für die Zukunft sind energetische Erneuerungen vorgesehen, ebenso ist die Ausstattung zur „Inklusion“ vorzunehmen.
Das Schulprogramm wird jährlich evaluiert und aktualisiert.

 

Das gesamte Schulprogramm finden Sie im Bereich Downloads...

 

 

Zuletzt bearbeitet am 25.02.2017

Anmelden Registrieren