Um Funktionalität und Service zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Bitte nutzen Sie diese Website nicht, wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind.

Drucken
Zugriffe: 8382

Ehrenamtliche Helfertruppe stellt für die Grundschule Hehlen neue Hütte auf

Wieder einmal haben die „Ehrenamtlichen" in Hehlen kräftig angepackt und im viertägigen Einsatz ei­ne Blechhütte samt Funda­ment auf dem Schulgelände der Grundschule aufgestellt. „Die sind einfach super", lobt August Rode als stellvertre­tender Bürgermeister die Ak­tivitäten dieser Ehrenamtlichen-Gruppe, der 25 Männer angehören.

Arbeitseinsatz (v. li.): Harald Jacob, Ewald Dorkowski, Ulrich Walter, dahinter Bernd Beyer und August

„In dieser neuen Hütte sol­len Gartengeräte und alles, was bisher in der Holzhütte vor der Schule gelagert wurde, unter­gebracht werden", erläutert Schulleiter Friedrich Schreiber seinen Wunsch, die bestehen­de Holzhütte am Rande des Schulhofes jetzt für Pausenspielgeräte und Materialien - auch für die Nachmittagsbetreuung an der Grundschule - zu nutzen. Dankbar ist Schrei­ber, dass der Förderverein der Schule diese Maßnahme er­möglichte und rund 900 Euro spendierte. „Ein problemloses Hand-in-Hand-Arbeiten", lobt Harald Jacob als Schulausschussvorsitzender der Samtgemeinde und als Mitstreiter „Ehrenamtlichen" den Förderverein und die Gemein­de. Mit einem deftigen Frühstück verwöhnten Doreen Werner, zweite Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Hehlen, und Gabi Kohlmeier (ihr Mann ist Kassenwart) die an diesem Projekt beteiligten Ehrenamtlichen. In geselliger Runde in der Aula ließ man die Aktivitäten des Fördervereins und der Ehren­amtlichen noch einmal Revue passieren. Denn jetzt ist erst einmal Winterpause für die Helfertruppe. „Aber wir sind abrufbereit", betont Jacob.